Plain Sight

Dateien in Dateien verstecken

Plain Sight versteckt man beliebige Dateien in anderen Dateien. Das kostenlose Steganografie-Programm erzeugt jeweils eine dazu passende Schlüsseldatei. Nur mit Hilfe dieses virtuellen Türöffners kommt man an die versteckten Daten heran. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfach zu bedienen
  • 256 Bit Verschlüsselung
  • die Trägerdatei bleibt lesbar

Nachteile

  • man muss stets die passende Schlüsseldatei aufbewahren
  • nicht für professionelle Datenverschlüsselung geeignet

Gut
-

Plain Sight versteckt man beliebige Dateien in anderen Dateien. Das kostenlose Steganografie-Programm erzeugt jeweils eine dazu passende Schlüsseldatei. Nur mit Hilfe dieses virtuellen Türöffners kommt man an die versteckten Daten heran.

Zunächst wählt man in Plain Sight die zu verbergende Datei sowie die als Versteck dienende Datei aus. Zudem legt man den Namen der von der Freeware zu erzeugenden Schlüsseldatei sowie ein zugehöriges Passwort fest. Ausgestattet mit diesen Informationen schiebt Plain Sight der Trägerdatei die entsprechenden Daten unter. Um anschließend wieder an die ursprüngliche Datei heranzukommen, benötigt der Empfänger zusätzlich zu der Trägerdatei das Passwort sowie die Schlüsseldatei.

Fazit Plain Sight lässt sich einfach bedienen und eignet sich für die sichere Datenübermittlung im häuslichen Bereich unter Freunden und Bekannten. Dass man stets die Schlüsseldatei benötigt, entpuppt sich im Praxisbetrieb als etwas umständlich.